Citymanagement Wülfrath


Das Finanzierungsmodell Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv"

Hier gelangen Sie zum Verfügungsfonds-Flyer "Wülfrath Aktiv"

Gestalten Sie mit! Sie sind Eigentümer, Einzelhänd­ler oder Bürger Wülfraths und würden gerne für die Aufwertung der Innenstadt aktiv werden? Dann kön­nen Sie einen finanziellen Zuschuss durch den Ver­fügungsfonds "Wülfrath Aktiv" beantragen; für jeden Euro von Ihnen, können Sie einen Euro aus dem Verfügungsfonds erhalten. Er ist ein Angebot für Private eigene, nicht kommerzielle Projekte zugunsten des innerstädtischen Hauptgeschäftsbereichs zu realisieren und die Stadt so mitzugestalten.

Insgesamt stehen im Jahr 2016 über 10.000 Euro öffentliche Mittel zur Verfügung. D. h. für eine Maßnahme, die 1.000 Euro kostet, kön­nen maximal 500 Euro durch öffentliche Mittel des Verfügungsfonds bezuschusst werden. Projekte und Maßnahmen, die zu 50 % gefördert werden können, können zum Beispiel sein: Anschaffung von Effektbeleuchtung, Einrichtung von Serviceleistungen wie Lieferdienste oder Kinderbetreuung, Umnutzungskonzepte für leerstehende Ladenlokale sowie Standortbroschüren für Investoren. Ein lokales Gremium, die sog. Lenkungsgruppe, entscheidet anhand einer kommunalen Richtlinie in Eigenregie über die Verwendung der Mittel. Beispiele für mögliche Maßnahmen können dem Flyer zum Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv" entnommen werden.

Das Citymanagement berät Sie gerne und nimmt Projektanträge entgegen. Nachstehend finden Sie die bisher mit dem Verfügungsfonds realisierten Projekte:

Projekte 2017


Im Jahr 2017 konnten wieder Projekte aus den Mitteln des Verfügungsfonds umgesetzt werden.




Projekt "Abfallbehälter am Bondues-Weg"
Der Freundeskreis Städtepartnerschaften Wülfrath e.V. hat im Sommer 2017 einen neuen Abfallbehälter für den im Jahr 2015 neu angelegten Bondues-Weg angeschafft. Um die Sauberkeit des Weges und den gepflegten Zustand auch zukünftig zu bewahren, wurde die Anschaffung notwendig. Die Finanzierung des Abfallbehälters konnte zur Hälfte durch Mittel aus dem Verfügungsfonds, zur anderen Hälfte aus privaten Mitteln erfolgen. Die Auswahl des Standortes erfolgte in enger Abstimmung mit der Stadt und dem Citymanagement.







 
Projekt "Abfallbehälter am Krappsteich"
Der Bürgerverein Wülfrath e.V. hat im Rahmen des Verfügungsfonds „Wülfrath Aktiv“ im Sommer des Jahres 2015 eine hochwertige Bank am Krappsteich in der Nähe des Hauses August-von-der-Twer an der Wiedenhofer Straße angeschafft. Durch die rege Nutzung wurde die Anschaffung eines Abfallbehälters notwendig. Die Kosten dafür konnten zur Hälfte durch den Verfügungsfonds „Wülfrath Aktiv“ und zur anderen Hälfte durch den Bürgerverein Wülfrath e. V. finanziert werden. Es wurde ein besonders wetterbeständiges Modell und zur Bank passendes Modell vom gleichen Hersteller gewählt und vom städtischen Bauhofs installiert. Dieser hat weiterhin das Pflaster rund um die Bank erweitert, sodass eine Nutzung trockenen Fußes möglich ist. Der Bürgerverein hofft, dass das neue Plätzchen im Grünen lange sauber und attraktiv für Bewohner und Besucher bleibt.





Projekt "Aufbewahrung Weihnachtsbeleuchtung"
Mit der Anschaffung neuer Weihnachtsbeleuchtung in den letzten Jahren war ebenfalls die Anschaffung neuer Lagerboxen notwendig. Die bisherigen Kartons zur Aufbewahrung der Weihnachtsbeleuchtung sind aufgrund einer hohen Beanspruchung nicht mehr verwendbar. Die jetzigen Pappkartons sollen durch eine langfristig haltbare und platzsparende Lösung von Kunststoffbehältern, ersetzt werden. Die Produktauswahl wurde eng mit dem städtischen Baubetriebshof abgestimmt, da dieser die Beleuchtung auf- und abhängt. 



Projekte 2016




Projekt "Lichterkette am Kreisverkehr"
Der Bürgerverein Wülfrath e.V. hat sich um die Anschaffung einer neuen Lichterkette für den Weihnachtsbaum am Kreisverkehr Mettmanner Straße und Flandersbacher Straße bemüht. Die fachgerechte Illumination des Kreisverkehrs war mit der über 10 Jahre alten Lichterkette nicht mehr möglich. Mit der neuen Lichterkette wird die Eingangssituation in der Weihnachtszeit für Autofahrer und Fußgänger wieder erkennbar und attraktiv gestaltet.









Projekt "Weihnachtsbeleuchtung Wilhelmstraße Fußgängerzone"
Auch die restliche Weihnachtsbeleuchtung in der Wülfrather Innenstadt wurde in diesem Jahr durch eine neue ersetzt. So können die Straßen der Wülfrather Innenstadt in der kalten Jahreszeit wieder ansprechend gestaltet werden und zu einem gemütlichen Einkaufsflair beitragen.

Die Kosten dieser beiden Projekte wurden je zur Hälfte aus den Mitteln des Verfügungsfonds gedeckt.






Projekte 2015

 

Projekt "Neue Bank am Krappsteich"
Ein weiteres Projekt aus dem Verfügungsfonds „Wülfrath Aktiv“ konnte vor kurzer Zeit umgesetzt werden: eine neue Bank in der Innenstadt.
Der Bürgerverein Wülfrath e.V. hat im Rahmen des Verfügungsfonds „Wülfrath Aktiv“ eine hochwertige Bank am Krappsteich in der Nähe des Hauses August-von-der-Twer an der Wiedenhofer Str. angeschafft und mit Hilfe des städtischen Baubetriebshofs installieren lassen. Die Kosten konnten zur Hälfte durch den Verfügungsfonds „Wülfrath Aktiv“ finanziert werden. Es wurde ein besonders wetterbeständiges und seniorengerechtes Bankmodell gewählt. So können sich alle Bewohner und Besucher der Wülfrather Innenstadt über eine neue Bank im Grünen freuen.

Projekte 2014



Projekt „Platten am Kirchplatz“
Alljährlich findet auf dem evangelischen Kirchplatz in der Wülfrather Innenstadt der Herzog-Wilhelm-Markt statt. Mit der Anschaffung weiterer Bodenplatten konnte eine dem Standort angepasste Lösung umgesetzt werden. Schon im Jahr 2013 hat der Förderverein Herzog-Wilhelm-Markt spezielle Bodenplatten für die problematischen Zonen vor den Buden angeschafft, um die Wiese bei schlechter Witterung gefahrlos begehen zu können. Die genannten Spezialplatten haben den großen Vorteil, dass selbige Wiese nicht beschädigt wird und somit der Bereich um die Kirche trotz Veranstaltungswoche in einem guten Zustand verbleibt. Eine weitere Problematik der Unfallgefahr stellte sich jedoch immer noch im hinteren Bereich der Kirche an dem Notausgang dar, der bei den Adventskammer-Veranstaltungen der Kirche als normaler Ausgang benutzt wird. Auf Bitten der Kirchengemeinde konnte diese Gefahrenstelle durch weitere 15 Quadratmeter der genannten Bodenplatten behoben werden. Die Summe konnte zur Hälfte durch den „Verfügungsfonds Wülfrath Aktiv“ bezuschusst werden.

 
Projekt „Professionalisierung der Weihnachtsbeleuchtung
Die Weihnachtsbeleuchtung konnte bereits im Jahr 2013 mit Unterstützung des „Verfügungsfonds Wülfrath Aktiv“ erweitert werden. Der Interessenverein Wülfrath pro e.V. hat sich in 2014 der Professionalisierung gewidmet.
Die mittlerweile insgesamt 34 Lichterketten (240 m Beleuchtung) sind durch das Anbringen von UMTS- Steckdosen im Außenbereich seit letztem Winter per SMS zu steuern. So kann individuell, an die Wetterlage angepasst, die Beleuchtung einheitlich ein- und ausgeschaltet werden. Des Weiteren wurden auch einige Befestigungen neu installiert bzw. ausgetauscht, wodurch die Beleuchtung auch an weiteren Fassaden und Straßenzügen sicher und effektiv erweitert werden konnte. Die Gesamtkosten wurden zu 50 % durch den „Verfügungsfonds Wülfrath Aktiv“ gefördert.

Folgender Presseartikel ist veröffentlicht worden:
https://taeglich.me/wuelfrath/weihnachtsbeleuchtung-ist-keine-frage-der-religion/


Projekt „Schaufensterwettbewerb“
Zum Frühlingserwachen am 30. März 2014 fand in der Wülfrather Innenstadt der 1. Schaufenster-wettbewerb statt. Dieses, durch den Verein Wülfrath pro e.V. organisierte Projekt des Verfügungsfonds, lud die BürgerInnen der Stadt ebenso wie alle interessierten BesucherInnen dazu ein, über die aus ihrer Sicht attraktivste Schaufensterdekoration Wülfraths abzustimmen. Durch die Wahl des schönsten Schaufensters wurden die Einzelhändlerinnen und Einzelhändler dazu ermutigt, sich aktiv an der Innenstadtgestaltung zu beteiligen. So konnten am verkaufsoffenen Sonntag viele österliche und frühlingshaft dekorierte Schaufenster bewundert werden. Eine deutliche Mehrheit der insgesamt 123 abgegebenen Stimmen entfiel auf das Geschäft „Rexhausen Mode für Männer“. Das Bekleidungsgeschäft ist somit zum Gewinner des Schaufensterwettbewerbs gekürt worden und erhielt als Auszeichnung eine Urkunde für „Das schönste Schaufenster 2014“. Unter allen Teilnehmern, die ihre Stimme abgegeben haben, wurde vor Ort ein Einkaufsgutschein (WülfraThaler) im Wert von 30 Euro verlost. Die Verlosung fand in der Goldschmiede Goldberg statt. 

Folgender Presseartikel ist veröffentlicht worden:

Presseartikel M&W Inside_14.KW 2014_S.14


Projekte 2013



Projekt „Weiterbildung für Gewerbetreibende in der Schaufensterdekoration“
Am 24.06. und 01.07. dieses Jahres fanden in den Räumlichkeiten der Arbeiterwohlfahrt in Wülfrath zwei Fortbildungen zur Gestaltung der Innenstadt - Fokus Schaufenster - für Gewerbetreibende statt. Unter Leitung der Solinger Schauwerbegestalterin Nina Degener wurden die Schaufenster der Teilnehmenden bewertet und Vorschläge zur Optimierung der Gestaltung gegeben. Im Anschluss an die Fortbildung ist ein Schaufensterwettbewerb unter einem bestimmten Motto mit einem Suchspiel für das Frühjahr 2014 in Planung. Die Gewerbetreibenden haben so die Möglichkeit, die Vorschläge aus der Fortbildung umzusetzen und den Besuchern der Wülfrather Innenstadt zu präsentieren. Die Fortbildungsmaßnahme wurde zu 50 % von Wülfrath Pro e.V. finanziert und kostete insgesamt rund 1.450 Euro. 

Folgende Presseartikel sind veröffentlicht worden:

Presseartikel Wülfrather Rundschau Presseartikel Suppertipp Wochenpost


Projekt „Historische Straßennamenschilder“
Im Oktober 2013 konnte ein weiteres Projekt mit Hilfe des Verfügungsfonds umgesetzt werden. Insgesamt wurden von dem Heimatbund Wülfrath e.V. vier historische Straßennamensschilder in der Wülfrather Innenstadt angebracht. Neben zwei Schildern am Kirchplatz sind auch die Heumarktstraße und die Wiedenhofer Straße mit originalgetreuen Nachbildungen der historischen Feueremailleschilder versehen worden und ergänzen so das historische Ambiente der Altstadt. Die Schilder, welche mit schwarzer Frakturschrift auf weißem Grund und abgerundeten Ecken gestaltet sind, kosteten jeweils rund 100 Euro (exkl. Montage) und sollen im kommenden Jahr um weitere Schilder in der Innenstadt ergänzt werden.

Folgende Presseartikel sind veröffentlicht worden:

 Presseartikel Supertipp Wochenzeitung  Presseartikel RP Online  Presseartikel WZ newsline



Projekt „Weihnachtsbeleuchtung“

Der Bürgerverein Wülfrath e.V. konnte dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund Wülfrath e.V. und Wülfrath Pro e.V. die Weihnachtsbeleuchtung um 40 Lichterketten und 20 Sterne erweitern, sodass auch die östliche Wilhelmstraße sowie Teile der Goethestraße in der Adventszeit in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlen. Die Beleuchtung im Wert von rund 10.000 Euro konnte durch den Verfügungsfonds zur Hälfte aus öffentlichen Fördermitteln finanziert werden. 

 Folgende Presseartikel sind veröffentlicht worden:

  WZ newsline

 


Die Lenkungsgruppe
Die Lenkungsgruppe besteht zurzeit aus 17 Mitgliedern und berät über die eingegangenen Projektanträge und deren Umsetzung. Sie trifft die Entscheidung, ob die vorgeschlagenen Maßnahmen über den Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv" finanziert werden. Die Sitzungen der Lenkungsgruppe sind öffentlich; Sie sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

 


Der Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv" setzt sich zu 50 % aus öffentlichen Mitteln (Städtebaufördermittel und Eigenmittel der Stadt Wülfrath) und 50 % aus privaten Mitteln zusammen. Die Ausstattung des Verfügungsfonds mit öffentlichen Mitteln umfasst für 2016 über 10.000 €. Die privaten Mittel müssen entsprechend eingeworben bzw. von Antragstellern eingebracht werden. Ein lokales Gremium, die sog. Lenkungsgruppe, entscheidet anhand einer kommunalen Richtlinie in Eigenregie über die Verwendung der Mittel.
 
Der Verfügungsfonds unterscheidet bei der Förderung zwischen investiven Maßnahmen und investitionsvorbereitenden Maßnahmen (diese können zu 50 % gefördert werden) und nicht investiven Maßnahmen (diese können ausschließlich durch private Mittel des Verfügungsfonds finanziert werden). Beispiele für die jeweiligen Maßnahmenkategorien können der Richtlinie zum Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv" entnommen werden.


Sofern Sie sich finanziell an der Umsetzung der geplanten Projekte und Maßnahmen beteiligen möchten, freuen wir uns über eine Spende auf folgendes Konto des Verfügungsfonds "Wülfrath Aktiv":
 
Das Citymanagement nimmt gerne Projektanträge für 2016 entgegen und berät Sie bei Fragen zum Thema Verfügungsfonds und der Umsetzung von Projekten.

Die Richtlinie nebst Anlagen (Abgrenzung Programmgebiet /Geltungsbereich der Richtlinie; Antragsformular; Liste der Mitglieder der Lenkungsgruppe) kann hier heruntergeladen werden:
 Richtlinie
 Antrag Verfügungsfonds
Sanierungsgebiet
 Checkliste Verfügungsfonds

 Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Ihre Ideen und Projektvorschläge!